Ihr Warenkorb
keine Produkte
 Geruchsentferner

Unangenehme Gerüche stören, sind aber nicht immer so einfach zu beseitigen. Sie entstehen häufig in Feuchträumen, Kellern, Toiletten und Umkleideräumen, aber auch in Druckereien, Raucherbereichen und Hohlräumen in Decken oder Wänden. Sowohl in privaten als auch in gewerblichen Räumen können Gerüche durch Schimmel, Tiere und Abfall entstehen. Faule Nahrungsmittel und verwesende Kadaver führen zu besonders starken Geruchsbelästigungen. Sie können außerdem Ursache für Schädlingsbefall sein, was insbesondere in Bereichen, in denen mit Lebensmitteln hantiert wird, problematisch ist. Wie praktisch, wenn ein wirksamer Geruchsentferner zur Hand ist, denn häufig reichen selbst sorgfältige Reinigungsmaßnahmen nicht aus.

Flüssiger Geruchsentferner und -absorber
Flüssigen Geruchsentferner können Sie auf betroffene Bereiche aufsprühen, damit erreichen Sie auch schwer zugängliche Stellen. Alternativ geben Sie die Flüssigkeit in das Wischwasser. Mit einem solchen Mittel werden zunächst Gerüche gebunden, anschließend entfaltet sich eine desodorierende Wirkung, die nicht nur angenehm riecht, sondern einer erneuten Geruchsbildung entgegenwirkt. Sie können also in einem Arbeitsgang reinigen und störende Gerüche entfernen. Privathaushalte wenden flüssigen Geruchsentferner gerne in Küchen und Bädern an, in gewerblichen Räumen gibt es je nach Betrieb weitere Einsatzgebiete.

Die Anwendung von Geruchsabsorbern ist noch einfacher - sie werden einfach in den betroffenen Bereichen platziert und saugen unangenehme Gerüche auf. Das ist in Raucherzimmern ebenso praktisch wie in Tierarztpraxen, Küchen, Umkleideräumen, Feuchträumen, Toiletten, Kellern, Abstellkammern oder neben dem Katzenklo. Auch in selten genutzten und daher schlecht belüfteten Örtlichkeiten wie Wohnmobilen leistet er gute Dienste. Die Wirkung erstreckt sich über mehrere Wochen, es sind in diesem Zeitraum keine weiteren Maßnahmen nötig, um gegen unangenehme Gerüche anzukämpfen.

Geruchsbindung und Desinfektion
In einigen Fällen genügt es nicht, lediglich Gerüche zu beseitigen - das betrifft vor allem Abfallbehältnisse in den Sommermonaten: Die Abfälle können einen regelrechten Gestank verbreiten, hinzu gesellen sich Insekten und deren Larven. Das ist für Privathaushalte unschön, vor allem gilt es aber für Lebensmittel verarbeitende und gastronomische Betriebe Gegenmaßnahmen zu ergreifen, denn dort ist Hygiene besonders wichtig. Hier ist ein Desinfektionsschaum ideal, der zugleich die Gerüche bindet und desinfizierende Wirkung entfaltet. Behandeln Sie einen leeren, gereinigten Behälter damit, entsteht durch den anschließend darin beseitigten Abfall nicht so schnell wieder eine Geruchsbelästigung, somit werden auch weniger Insekten angezogen.

Effektive Wirkung in allen Einsatzbereichen
Fazit - Geruchsentferner sind denkbar einfach in der Handhabung und äußerst effektiv. Sie wirken dort, wo die üblichen Reinigungs- und Hygienemaßnahmen nicht mehr ausreichen und eignen sich für private ebenso wie für gewerbliche Bereiche. Wo immer Sie also ein Problem mit unangenehmen Gerüchen haben, der richtige Geruchsentferner schafft Abhilfe.